gebratene Nudeln

gebratene Nudeln (chinesisch)

Wir lieben ja gebratene Nudeln. Egal ob “to go” in einer Fußgängerzone beim Einkaufsbummel oder auch beim Chinesen oder Thailänder unseres Herzens. Gebratene Nudeln gehen einfach immer.

Zu Hause kann man entweder auf die Päckchen zurückgreifen die es in nahezu allen Discountern und Supermärkten gibt. Die schmecken ja auch ganz gut. Allerdings sind da halt so viele Zusatzstoffe enthalten, dass ich das nicht mit gutem Gewissen essen kann. Und nicht nur mein Gewissen meldet sich nach so Tüten-Nudeln … auch mein Bauch meldet sich da lautstark und protestiert!

Also machte ich mich auf die Suche nach einer praktischen Alternative für zu Hause. Und habe sie auch mittlerweile gefunden. Diese Nudeln gibt es mittlerweile regelmäßig und sind – wie ich finde – auch ein tolles Sommeressen. Für die Veganer unter uns ist ein Austausch des Fleisches gegen Tofu kein Problem – die Vegetarier können auch einfach statt Fleisch oder Tofu noch mehr Gemüse nehmen.

Auch der Schärfegehalt kann ganz einfach an eure Gewohnheiten angepasst werden. Und so ist dieses Essen ein echter Allrounder. Noch dazu in unserer tollen Edelstahl-Antihaft-Wokpfanne schnell gemacht – ohne dass es anklebt!

gebratene Nudeln (chinesisch)

0 from 0 votes
Rezept von Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ® Gang: vegan möglich, Nudeln, chinesisch

Bild von Bild von Engin Akyurt auf Pixabay 

Zutaten

  • 300 g Mie-Nudeln

  • 350 g Chinagemüse TK, aufgetaut

  • 300 g Hühner- oder Putenfilet, geschnetzelt oder

  • alternativ Tofu

  • Öl

  • Soße
  • 2 Knoblauchzehen

  • 400 g Zucchini ohne Kerne

  • 30 g Öl

  • 40 g Wasser

  • 1 EL Gemüsepaste oder -brühpulver

  • 6 EL Sojasauce

  • 2-3 EL Gewürzmischung, nach Belieben mehr

  • 1 TL Agavendicksaft

  • Gewürzmischung (reicht für ca. 8 x gebratene Nudeln)
  • 6 EL Röstzwiebel

  • 3 EL Kurkuma

  • 3 EL gemahlener Ingwer

  • 3 EL gemahlener Koriander

  • 3 EL Paprikapulver edelsüß

  • 2 EL Cayennepfeffer oder

  • Chilipulver nach Belieben

Zubereitung

  • Gewürzmischung
  • Alle Zutaten für die Gewürzmischung in den Mixtopf geben, für 15 Sek. auf Stufe 8 mahlen. Dann die Mischung in ein Schraubglas füllen.

    Die Gewürzmischung reicht für ca. 8-10 x gebratene Nudeln nach diesem Rezept. Sie passt aber auch zu allen anderen chinesischen Gerichten.
  • Nudeln
  • Die Mie-Nudeln in einen Topf oder eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und ca. 3-5 Minuten gar ziehen lassen.
  • Soße
  • Knoblauch und Zucchini in den Mixtopf geben, für 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Alles nach unten schieben, bei Bedarf noch mal wiederholen. Das Öl zugeben und für 2 Min. / Varoma / Stufe 1 andünsten.
  • Restliche Zutaten für die Sauce in den Mixtopf geben und für 4 Min. / 80°C / Stufe 2 erwärmen und etwas andicken lassen.
  • In der Zwischenzeit das Geschnetzelte / den Tofu in einer Pfanne mit Öl gut anbraten, das Gemüse zugeben und auch kurz mitbraten.
  • Nudeln abgießen und zusammen mit der Sauce in die Pfanne geben, gut vermengen und noch ein paar Minuten mitbraten.

Tipps

  • erstmal etwas zurückhaltend mit Chili würzen. Die Gewürzmischung hat es manchmal schon in sich

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like uns on Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*