zitroniger Käsekuchen

zitroniger Käsekuchen

Käsekuchen ist wohl einer der beliebtesten Kuchen überhaupt oder ist das nur in meinem Bekanntenkreis der absolute Renner. Egal ob pur oder fruchtig mit Obst oder als zitroniger Käsekuchen in der erfrischenden Version.

Auch wenn der schnelle Alltags-Käsekuchen optisch nicht allzu viel hermacht: Man kann ihn so toll mit frischen Früchten und Puderzucker garnieren, dass er auch auf der Kaffeetafel eine tolle Figur macht.

Dieses Rezept hier kann man ganz toll abwandeln. Für diejenigen die am Liebsten nur die Füllung essen kann man diesen Kuchen ganz toll ohne Boden backen. Für die fruchtige Fraktion gebe ich ganz gerne auch mal Heidelbeeren oder Süßkirschen auf den Boden (am liebsten frisch – die saften nicht so arg). Man kann auch einen Zebra-Käsekuchen draus machen. Und für die Kalorienzähler unter uns: Den 20%igen Speisequark kann man auch jederzeit durch Magerquark ersetzen.

Mit diesem Rezept steht dem nächsten Kaffeeklatsch nichts mehr im Wege!

zitroniger Käsekuchen

0 from 0 votes
Rezept von Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ®

Zutaten

  • Teig
  • 1 Teil Zucker (hier: 40 g)

  • 2 Teile Butter oder Margarine (hier: 80 g)

  • 3 Teile Mehl (hier: 120 g)

  • etwas Vanillepaste oder -pulver

  • etwas Zitronenabrieb

  • Käsefüllung
  • 210 g Zucker

  • 3 Eier

  • 1 kg Quark 20% (auch Magerquark geht)

  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver (37 g)

  • 50 g Mehl

  • 1/2 Zitrone, den Saft

  • und die restlichen Zesten

  • 1 Prise Salz

  • 125 g Sahne

  • 200 ml Milch

  • etwas Butter zum Fetten der Springform

  • bei Bedarf etwas Paniermehl für die Springform

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen
    Der Rost wie immer im unteren Drittel des Ofens
  • Die Stoneware rund etwas einfetten und bei Bedarf mit Paniermehl bestreuen.
  • Alle Zutaten für den Teig in den TM geben und auf Stufe 2-3 zu einem Mürbteig verarbeiten.

    OHNE TM: die Zutaten mit einem Knethaken zu einem etwas krümeligen Teig verarbeiten
  • Den Teig etwa 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, dann in die gefettete Stoneware rund geben und mit dem Teigroller ausrollen. Dabei einen kleinen Rand hochziehen.
  • Für die Füllung alle Zutaten in den Mixtopf geben und (eventuell mit Hilfe des Spatels) so lange auf Stufe 3 rühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

    OHNE TM: Alle Zutaten für die Füllung mit dem Handrührgerät gut verrühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind
  • Die Käsemasse in die Kuchenform füllen um im vorgeheizten Backofen ungefähr 70 Minuten goldbraun backen.
  • Vor dem anschneiden/stürzen komplett auskühlen lassen

Video

Tipps

  • auch ohne Boden möglich
  • ich gebe manchmal auch noch Heidelbeeren oder Süßkrischen auf den Boden bevor ich die Käsemasse einfülle

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like uns on Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*