unverwüstlicher Plätzchenteig für Ausstechplätzchen

unverwüstlicher Teig für Ausstechplätzchen

Wer kennt es nicht? Die Kinder schreien danach, endlich Plätzchen zu backen. Die tollen Ausstechplätzchen sollen es werden – da wo man so schöne Bulldogs (alternativ Elfen, Eulen oder Wichtel etc… ausstechen und verzieren kann). Und sind sie beim Teig machen und probieren noch mit Feuereifer dabei lässt spätestens nach dem 3 Plätzchen die Lust schon nach. Nach dem 6. Plätzchen und 3 schon roh verzehren Plätzchen ist vom anfänglichen Elan nichts mehr zu spüren. Nach dem 8. ist es den Kids dann so schlecht, dass mit dem Teig nur noch gespielt und gebatzelt wird.

Und dann steht man da – mit einem Berg an Plätzchenteig zum ausstechen. Schon 100 mal wieder zusammengeknetet und neu ausgerollt, 5 EL Mehl dazugegeben und mit jedem mal ausrollen wird der Teig widerspenstiger und gemeiner. Und sind wir doch mal ganz ehrlich: Spätestens JETZT hat auch die Mama keine Lust mehr auf Ausstechplätzchen.

Mit diesem Teig passiert dir das nicht. Der ist so toll, dass ihm selbst Wärme nichts ausmacht. Ihr könnt mit diesem Teig ganz toll Figuren ausstechen – man sieht da nach dem Backen sogar die Konturen noch. Auch das Unterkneten von Mehl macht dem Teigt nichts aus – wobei man das mit unserer genialen Teigunterlage echt nur in den aller seltensten Fällen machen muss. Ihr könnt die Teigmenge auch verdoppeln und daraus am nächsten Tag gleich noch eine andere Plätzchensorte backen. Ich mache daraus auch gerne und oft meine Spitzbuben.

Wichtig ist nur, dass der Teig nach dem ausstechen und vor dem backen nochmal etwas durchkühlt. Ich lege die Plätzchenrohlige dazu gleich auf die Stoneware und deponiere sie für 10 Minuten in der Garage oder auf der Terrasse. Ist ja im Winter kein Problem. So verläuft euch nichts – und auch die feinsten Linien der Ausstechplätzchen sind nach dem Backen noch zu sehen. Perfekt klappt das natürlich wenn ihr mehrere unsere tollen Stonewareprodukte im Haus habt. Aber der Trend geht ja eh zum “Zweit-Stein”

unverwüstlicher Teig für Ausstechplätzchen

0 from 0 votes
Recipe by Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ®

Zutaten

  • 500 g Mehl

  • 330 g Butter

  • 140 g Puderzucker

  • 2 Eigelb

  • 10 g Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • nach Belieben Zitronenabrieb oder Vanillepaste

Zubereitung

  • Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen und einige Zeit kühlen.
  • Auf der Teigunterlage dünn ausrollen, dann Formen ausstechen.
  • Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 18 Min. im vorgeheizten Backofen backen.
  • Die Menge reicht für etwa 50 Kekse.

Tipps

  • Die Teigmenge kann gut verdoppelt oder auch halbiert werden
  • vor dem Backen die Teiglinge auf der Stoneware unbedingt nochmal kühlen (im Winter auf der Terrasse ja kein Problem) so bleiben alle Konturen auf von filigranen Ausstechern erhalten

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like us on Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*