saftiger Bananenkuchen

Kommt es bei euch auch so häufig vor, dass Bananen nicht mehr gegessen werden weil sie schon zu weich und zu braun sind? Ich selbst bin ja eher der “Grüne-Bananen-Esser” – bei mir darf eine Banane noch nicht zu sehr nach Banane schmecken.

Wenn dann mal wieder welche übrig sind bei uns mache ich meist Bananeneis. Wenn dann allerdings immer noch welche da sind mache ich auch gerne Kuchen draus.

Hier kommt das Rezept von einem hellen Bananenkuchen mit Schokotropfen. Das Originalrezept ist von maedchenmutter.de. Wie immer hab ich es aber noch ein wenig angepasst

saftiger Bananenkuchen

0 from 0 votes
Rezept von Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ®

Das Originalrezept ist von maedchenmutter.de

Zutaten

  • 3 reife und braune Bananen

  • 130 g Öl

  • 2 Eier

  • 100 g brauner Zucker

  • 1 EL Vanilleextrakt, alternativ Vanillezucker

  • 350 g Mehl

  • 15 g Backpulver

  • 1/2 TL Salz

  • 100 g backfeste Schokostücke

  • Nach Belieben
  • Puderzucker

  • Marmelade

  • Schokoglasur

Zubereitung

  • Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
    Rost wie immer im unteren Drittel
  • Bananen, Öl, Eier und Zucker in den Mixtopf geben und !!4 Min. auf Stufe 5!! mixen.
  • Die restlichen Zutaten hinzugeben und in 8 Sekunden auf Stufe 3-4 unterrühren.
  • Den Teig in die Kranzform (bei Bedarf mit Backtrennmittel fetten) füllen und 40 Minuten backen.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen und nach 5 Minuten auf ein Kuchengitter stürzen.
  • Nach dem Auskühlen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Wer es noch etwas süßer mag kann den Kuchen auch mit einer dünnen Schicht warmer Marmelade apricotieren und dann mit Schokolade überziehen.

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like uns on Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*