Rinderbraten aus dem Ofenmeister

Auch wenn dieses Rezept etwas aufwändiger ist – es lohnt sich allemal. Die Grundidee ist von meinem Kollegen Peter Witt. Ich habe das Rezept noch minimal auf unsere Bedürfnisse angepasst. Doch ehrlich gesagt war das Rezept von Peter schon nahezu perfekt!

Rinderbraten aus dem Ofenmeister

0 from 0 votes
Rezept von Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ®

Zutaten

  • 1 kg Rinderbraten

  • 3 Zwiebeln

  • 1/2 Stange Lauch

  • 100 g Knollensellerie, gewürfelt

  • 2 Karotten, gewürfelt

  • 1 TL scharfer Senf

  • 1 Lorbeerblatt

  • 1 Liter Brühe

  • 2 EL Tomatenmark

  • Salz und Pfeffer

  • etwas Sonnenblumenöl

  • 1 TL Speisestärke nach Bedarf

Zubereitung

  • Zwiebeln und Lauch grob kleinschneiden, dann mit den Karotten und Sellerie in den Ofenmeister geben. Dabei etwa eine halbe Zwiebeln etwas kleiner schneiden und zur Seite stellen.
  • Den Rinderbraten mit dem Senf einreiben, salzen und pfeffern und 1 bis 2 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Backofen auf 230° C vorheizen –
    Backrost wie immer im unteren Drittel
  • In einem Topf:
  • Das Tomatenmark und die zur Seite gestellten Zwiebelwürfel in etwas Öl sehr dunkel anbraten.
  • Mit der Gemüsebrühe ablöschen, Lorbeerblatt zufügen und noch mal kurz aufkochen lassen.
  • Den Rinderbraten in den Ofenmeister geben, mit der Soße übergießen.
  • Mit Deckel im vorgeheizten Backofen für ca. 1 Stunde garen
  • Die Hitze nach einer Stunde auf 180° C reduzieren und für weiter 45 – 60 Minuten mit Deckel schmoren lassen.
  • Die am Rand vom Ofenmeister haftenden Röstaromen mit dem Silikonpinsel in die Soße wischen.
  • Den Braten aus dem Ofenmeister nehmen und warm stellen, dann die Soße mit dem Gemüse pürrieren, abschmecken und mit etwas Speisestärke andicken.

Tipps

  • Evtl. noch mit einem Schuss Rotwein abschmecken
  • nach Belieben kann die Soße auch noch mit Preiselbeeren abgeschmeckt werden
  • Dazu passen natürlich hervorragend Spätzle und Blaukraut.

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like uns on Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*