Parmesan-Bällchen

Kennt ihr das auch? Man hat die Planungen für ´s Abendessen schon fertig und ist gedanklich schon dabei, alles herzurichten. Dann jedoch ist unverhofft das Wetter so schön, dass man mal wieder grillen könnte. Bei einer gut ausgestatteten Vorratskammer incl. Tiefkühler ist bei uns ja immer alles im Haus was man zum Grillen braucht. Bei der Brotbeilage hapert es dann aber doch oft ein wenig. Da kommen dann diese Parmesan-Bällchen auf den Tisch.

Die sind in gut einer Stunde fix und fertig auf dem Tisch und schmecken warm aus dem Ofen so unsagbar lecker, dass man eigentlich gar nichts anderes mehr dazu bräuchte. Mein Kleiner mag die auch total gerne – egal ob mit Bratwürstl drauf als Mini-Bratwurstsemmel oder einfach zum dippen in den Quark oder Aufstrich. Die Parmesan-Bällchen sind wunderbar würzig ohne dabei zu dominant zu sein. Wer es gerne noch etwas deftiger mag kann geriebenen Parmesan schon mit in den Teig geben. Oder die Marinade noch mit frischem Knoblauch aufpeppen.

Ihr habt länger Zeit bis die Bällchen gebraucht werden? Dann könnt ihr auch gerne die Hefemenge auf die Hälfte reduzieren. Lasst den Teig einfach stehen bis er sich verdoppelt hat.

Parmesan-Bällchen

0 from 0 votes
Rezept von Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ®

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl 630 – alternativ Weizen 550

  • 10 g frische Hefe

  • 1/2 TL Salz

  • 1/2 TL Zucker

  • 1 EL weiche Margarine oder Butter

  • 1 TL Essig

  • 100 ml Wasser

  • 25 ml Milch, Sahne oder 25 g Joghurt

  • 2-3 EL Öl

  • Knoblauchsalz

  • Pfeffer

  • 30 – 50 g Parmesan

Zubereitung

  • Hefe mit dem Zucker, Wasser und Milch/Sahne verrühren bis sie sich aufgelöst hat.
    Im TM: ca. 2 Minuten / 37° C / Stufe 2
  • Restliche Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig verkneten bis dieser sich vom Schüsselrand löst (ca. 5 Minuten)
    Im TM: ca. 4-5 Minuten /Teigknetstufe
  • Teig evtl. umfüllen und für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.
  • Den Teig in etwa 20 Portionen teilen und diese rund wirken / auf Spannung bringen (wie bei kleinen Semmeln). Diese in die leicht gefettete runde Ofenhexe oder eine andere passende Form setzen.
  • Parmesan mit der feinen Microplane-Reibe reiben. Öl mit dem Knoblauchsalz, Pfeffer und Parmesan verrühren. Mit dieser Gewürzmischung die Bällchen bestreichen und nochmal 10 Minuten gehen lassen.
  • Backofen vorheizen auf 240 °C Ober-/Unterhitze
    Gitterrost wie immer im unteren Drittel
  • Die Parmesanbällchen für ca. 15 Minuten backen bis sie leicht braun sind.

Tipps

  • Menge lässt sich auch wunderbar verdoppeln
  • Uns schmecken sie ganz frisch aus dem Ofen noch lauwarm am besten – man kann sie aber auch am nächsten Tag noch gut essen.
  • Wer es etwas würziger mag kann geriebenen Parmesan mit in den Teig geben oder die Marinade mit frischem Knoblauch pimpen
  • Wenn ihr den Teig länger gehen lassen wollt könnt ihr die Hefemenge gerne halbieren

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like uns on Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*