Nudelauflauf – Grundrezept

Heute zeige ich euch gerne meinen Nudelauflauf. Und da es bei mir eher ein Nudelauflauf ist bei dem der Kühlschrank und auch der Tiefkühlschrank schön aufgeräumt wird benenne ich es hier mal Nudelauflauf Grundrezept. Ihr könnt hier sowohl bei den Zutaten zum Auflauf als auch bei den Zutaten zur Soße einfach toll variieren und alles verräumen, von dem noch kleine Reste vorhanden sind … Probiert es einfach aus. Bilder gibt es diesmal keine so wunderschönen. Warum? Das kann ich dir gerne sagen:

Kennst du die zwei größten Feinde eines Foodbloggers?

Ich kann sie dir benennen. Zum ersten stehen wir /äußerst liebevoll gemeint) mit einer sehr hungrigen Familie auf dem Kriegsfuß. Zum anderen dann mit unserer eigenen Vergesslichkeit! Beide ‘Feinde’ führen zum selben Ergebnis: Es gibt kein schönes Foto vom fertigen Essen.

So war es auch bei diesem Grundrezept für meinen Nudelauflauf. Ich habe versucht am nächsten Tag die Reste noch halbwegs ansehnlich auf ein Bild zu bringen – was mir zugegebener Maßen eher schlecht als recht gelungen ist. Ich hab euch aber das Rezept versprochen. Drum kommt es halt diesmal in recht unspektakulärer und nicht food-blogger-tauglichem Auftreten zu euch. Verzeiht mir das!

Das Rezept selbst solltet ihr aber unbedingt nachmachen (und mir dann auch gerne “schöne” Fotos dazu schicken)!! Denn dieser Auflauf ist echt unser Game-Changer im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung. Im Kühlschrank sammeln sich ja immer Reste von Wiener, Würstchen, Schinken, Speck oder Salami an. Ebenso die Reste an TK-Gemüse im Gefrierschrank. Wenn mir mal wieder zuviele Reste rumschwirren gibt es einen Nudelauflauf. Der ist so wunderbar wandelbar – und schmeckt immer anders.

Nudelauflauf – Grundrezept

0 from 0 votes
Recipe by Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ®

Zutaten

  • 500 g Nudeln ungekocht

  • 300 g Schinken/Speck/Wurst

  • 200 g Gemüse, TK

  • 200 g Käse

  • 1 Kugel Mozzarella

  • für die Soße
  • 2 Zwiebeln

  • 2 Knoblauchzehen

  • 2 EL Öl

  • Pfeffer, Salz

  • 1 TL Zucker

  • Zitronensaft

  • 200 ml Milch od. vegane Alternative

  • 200 ml Sahne oder Schmand

  • 150 g Frischkäse / Brunch

  • 1 Liter Gemüsebrühe

  • 3-4 EL Speisestärke

  • nach Belieben Muskat, Schnittlauch, Petersilie, Bärlauch

Zubereitung

  • Backofen vorheizen auf 200 °C Ober-/Unterhitze
    Gitterrost wie immer im unteren Drittel
  • Nudeln in die große Ofenhexe geben, Wursteinlage klein würfeln. Zusammen mit dem TK-Gemüse zu den Nudeln geben und gut vermischen.
  • Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden, mit Öl etwas andünsten
    im TM: 2 Min/120°C/Stufe 1 andünsten.
  • Restliche Soßen-Zutaten zugeben, aufkochen und etwas eindicken lassen
    im TM ca. 7 Min/100°C/Stufe 3
  • Soße über die Nudeln gießen, den Käse mit der Reibe direkt darüber reiben. Mozzarella zerrupfen und ebenfalls auf den Nudeln verteilen.
  • im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten überbacken

Tipps

  • Je nachdem welchen Frischkäse ihr verwendet müsst ihr mehr oder weniger gut würzen. Beim Brunch Tomate/Chili z. B. sehr viel weniger als bei einem Frischkäse natur. Allerdings bedenkt, dass die Nudeln noch sehr viel Salz und Gewürz schlucken. Daher sollte die Soße an sich schon recht gut gewürzt sein.

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like us on Facebook

Equipment

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*