Karamellgebäck aus der Plätzchenpresse

Karamellgebäck aus der Plätzchenpresse

0 from 0 votes
Rezept von Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ®

für ca. 40 Plätzchen

Zutaten

  • 100 g weiche Margarine

  • 150 ml Zuckerrübensirup

  • 50 g brauner Zucker

  • 1/2 TL Zimt

  • 1 Prise Salz

  • 225 g Mehl Type 405, gesiebt

  • 1 TL Kakao

  • 1/2 Pck Backpulver

  • etwas Muskat und Nelken nach Belieben

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200°C vorheizen,
    den Rost wie immer im unteren Drittel
  • Die Margarine cremig rühren, dann den Zuckerrübensirup, Zucker und Gewürze in die Schüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen, zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten (er sollte sich in etwa wie weiche Knetmasse anfühlen)
  • Nun die gewünschte Plätzchenscheibe mit der Zahl nach außen in die Plätzchenpresse einlegen mit einer Drehung fixieren. Den gesamten Teig einfüllen und darauf achten, dass keine Luftlöcher entstehen. An der Schraube drehen bis unten Teig herauskommt. Mit der Presse die Kekse direkt – ohne Einfetten – auf den Zauberstein drücken.
  • Presse senkrecht auf den Zauberstein stellen und ¾ -1 Drehung pro Plätzchen vornehmen. Presse vorsichtig anheben. Die ersten Plätzchen werden vermutlich noch keine Meisterexemplare 🙂 man kann den Teig aber auch ganz einfach wieder vom Stein nehmen und wieder in die Presse füllen …. nach ein wenig Übung klappt es aber wie am Schnürchen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten backen. Eine Minute auf dem Zauberstein ruhen lassen, dann die Plätzchen unbedingt auf das Kuchengitter heben und auskühlen lassen. Vorgang mit der restlichen Teigmenge wiederholen.

Tipps

  • Hinweise zur Benutzung der Plätzchenpresse
    Klappt es nicht so wie gewünscht? Dann schau mal hier

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like uns on Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*