Apfel-Zimt-Fleckenkuchen

Apfel-Zimt-Fleckenkuchen

0 from 0 votes
Rezept von Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ®

Zutaten

  • Zimtflecken:
  • 150 g Butter

  • 120 g brauner Zucker

  • 2 EL Mehl

  • 2 EL Zimt

  • 75 g Haselnüsse, ohne TM: gemahlene Nüsse

  • Teig:
  • 200 g Butter

  • 2 Eier

  • 180 g Zucker

  • 1 TL Vanillepaste oder 1 Pck. Vanillezucker

  • 1 TL Zimt

  • 450 g Mehl

  • 1 Pck Backpulver

  • 300 ml Milch

  • Außerdem:
  • Bratapfelmarmelade

  • 5 EL Puderzucker

  • 2 EL Sahne

Zubereitung

  • Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen,
    Rost wie immer im unteren Drittel des Backofens
  • Ofenhexe oder Bäker fetten und leicht mehlen (wenn er noch keine Patina hat).
  • Für die Zimtflecken alle Zutaten in den Thermomix geben und ca 2 Minuten auf Stufe 2-3 gut verrühren. Zwischendurch den TM auschalten und alle Zutaten noch einmal nach unten schieben

    (ohne TM alle Zutaten mit dem Rührgerät gut verrühren – dann bitte gemahlene Nüsse verwenden). Die Masse ggf. umfüllen und zur Seite stellen.
  • Für den Teig Butter, Eier, Zucker, Vanille und Zimt in den TM geben und 2 Min/Stufe 3 gut schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Milch zugeben und ca.1 Minute/Stufe 2-3 unterrühren. Evtl. mit dem Spatel etwas nachhelfen.

    (ohne TM: Butter, Eier, Zucker, Vanille und Zimt sehr schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen, portionsweise im Wechsel mit der Milch zügig unterarbeiten)
  • Den Teig in den flachen Bäker oder die große Ofenhexe geben und glatt streichen. Für die Zimtflecken die Zimtmasse mit dem kleinen Portionierer auf dem Teig verteilen. Dazwischen die Bratapfelmarmelade geben und mit einer Gabel unterarbeiten (ähnlich wie beim Marmorkuchen). Ich gehe dabei einfach kreuz und quer durch die gesamte Masse 🙂
  • Stoneware in den Ofen schieben und ca. 35-40 Minuten backen.
  • Etwas abkühlen lassen. Dann den Puderzucker mit der Sahne verrühren und mit dem Silikonpinsel auf dem noch warmen Kuchen verteilen.

Tipps

  • Man kann selbstverständlich auch jede andere Marmelade verwenden.  
  • Wem der Kuchen noch nicht süß genug ist: In die Zimtmasse einfach noch 50 g Zucker mehr dazugeben

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like uns on Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*