Himbeer-Joghurt-Schnitten

Himbeer-Joghurt-Schnitten

0 from 0 votes
Rezept von Beate Sing – Sauguad & Lecker mit Pampered Chef ®

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 3 Eier

  • 150 g Zucker

  • 75 g Mehl

  • 75 g Speisestärke

  • Für den Belag:
  • 2 kg Naturjoghurt

  • 1 TL Vanillepaste (kann man auch weglassen)

  • 250 g Puderzucker

  • 5 Pck. Gelatine

  • 400 ml Sahne

  • 2 Pck Sahnesteif

  • 4 Pck Vanillezucker oder

  • 1 TL Vanillepaste

  • 1 kg Himbeeren, TK oder frisch

  • 3-5 Pck Tortenguss, rot

  • Himbeersaft

  • Wasser

  • Für die Deko:
  • Himbeeren

  • Sahne

  • Minzblätter

Zubereitung

  • Die frischen Himbeeren verlesen, gefrorene Himbeeren auftauen lassen und den entstehenden Saft auffangen.
  • Backofen vorheizen auf 180° C
    Rost wie immer im unteren Drittel
  • Aus den Zutaten für den Teig einen Bisquit herstellen. In den großen Ofenzauberer einen Backrahmen stellen, den Teig einfüllen und ca. 15 Minuten bei 180 °C backen und gut auskühlen lassen.

    Wie immer der Hinweis: Jeder Ofen ist anders – und du kennst deinen Ofen am Besten 🙂
  • Den Joghurt und den Puderzucker vermischen. Die Gelatine nach Packungsanweisung auflösen und mit dem Joghurt vermischen. Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und unter den Joghurt heben. Alles auf den Tortenboden streichen und im Kühlschrank (am Besten über Nacht) kühlen.
  • Die Himbeeren auf die Joghurtmasse geben. Den aufgefangenen Himbeersaft mit Wasser auf 750 ml (bei 3 Päckchen) bis 1250 ml (bei 5 Päckchen – siehe folgenden Hinweis) auffüllen und nach Packungsanleitung einen Tortenguss kochen. Ca. 5 Minuten abkühlen lassen und drübergeben.

    HINWEIS:
    Je nachdem wie dicht die Himbeeren auf dem Kuchen liegen varriiert die Menge des benötigten Tortengusses zwischen 3 und 5 Päckchen.
  • Nochmals mind. 4 Std. kühlen. Am Besten schmeckt der Kuchen direkt aus dem Kühlschrank. Im Sommer und bei warmer Umgebungstemperatur läuft er gerne wenn er lange ungekühlt steht.
  • Zum Dekorieren 1 Becher Sahne steif schlagen und mit frischen Himbeeren und Minzblättern verzieren

Tipps

  • Kleiner Tipp: Beim Joghurt variiere ich ganz gerne. Meist verwende ich ein Kilo Vanillejoghurt, 500 g Vanillequark (MagerstufeI) und 500 g Naturjoghurt (3,5%).

Hast du dieses Rezept nachgekocht?

Tag @sauguad_und_lecker on Instagram and hashtag it #sauguadundlecker

Dir gefällt dieses Rezept?

Follow us @beatesing on Pinterest

Hast du das Rezept nachgekocht?

Like uns on Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*